MEDIEN

Fernsehen

Indien bietet eine Vielzahl von Fernsehprogrammen. Einige sind über Antenne, die meisten digital über Satellitenschüssel zu empfangen. Programme werden in den verschiedenen indischen Sprachen aber auch in Englisch ausgestrahlt. Zu den ausländischen englisch sprachigen Sendern gehören BBC, HBO, Disney Channel, Animal Planet, Discovery Channel, CNN und viele mehr. Auch die Deutsche Welle wird von einigen Anbietern ausgestrahlt.

Hotelzimmer sind in der Regel mit TV ausgestattet. Es ist interessant einmal durch die Programme zu zappen und die indische Fernsehwelt kennen zu lernen. Die Bildqualität ist ausgezeichnet, HD-Sendungen gibt es aber selten.

Wenn Sie in Pune wohnen, können Sie sich einen eigenen Anschluss zulegen. Die monatlichen Kosten liegen bei etwa 5 Euro, für die Schüssel mit Installation muss man ungefähr 50 Euro zahlen.



Kino

Das Kino spielt in der indischen Gesellschaft eine bedeutende Rolle. Es gibt wohl kaum einen Inder, der nicht regelmäßig ins Kino geht.  Zum Teil werden die Filmstars wie Götter verehrt, einigen werden sogar Tempel errichtet. Kino ist wie eine Religion für viele Inder. Das indische Kino ist das produktivste der Welt, mehr als 1000 Filme werden jährlich gedreht, nicht allein in Bombay, dem Sitz der Bollywood Filmindustrie, sondern auch in andren Bundessaaten. Südindien hat eine eigne Filmindustrie mit Filmen in den eigenen Landessprachen.

Die indischen Filme zeichnen sich durch Gesang, Tanz und viel Gefühl aus. Für den westlichen Geschmack sind sie meist recht kitschig aber es gibt auch anspruchsvolle Produktionen. Die professionelle Machart der Bollywood-Filme findet auch im Westen viele Fans . Legendäre Stars des indischen Kinos sind etwa Amitab Bajan, Charu Khan, Aishvariary, Häma Malini,

Es gibt in den großen Städten, und so auch in Pune, viele moderne Kinos, die bequem, sauber und klimatisiert sind. Meist sind sie in Multiplex-Theatern untergebracht. Hier gibt es ein großes Filmangebot und auch die aktuellen erfolgreichen Hollywood-Produktionen werden hier in englischer Sprache gezeigt.


Presse

Indien ist die größte Demokratie der Welt und besitzt eine freie Presse, die eine ganz entscheidende Funktion in der von Korruption gezeichneten Politik übernimmt. Es ist die freie Presse, die Missstände aufgreift und anprangert und das Banner der Demokratie hoch hält. Ihrem Einfluss kann sich auch die Politik nicht entziehen, denn sie steht unter einem ständigen Rechtfertigungsdruck. Die Alphabetisierungsrate ist in Indien in den letzten Jahrzehnten stetig gewachen. Bei Gründung der Indischen Republik im Jahre 1950 lag sie noch bei bloßen 18% , inzwischen können mehr als 80% der Inder lesen und schreiben. Und die meisten von ihnen lesen Zeitung. Zeitungen kosten fast nichts und sind in allen wichtigen Landessprachen erhältlich. Die „Times of India“ z.B. hat eine Auflage von fast vier Millionen und ist damit die auflagenstärkste Zeitung der Welt. Die Online Version wird monatlich  von mehr als 12,2 Millionen Besuchern gelesen. Und diese Zeitung zeichnet sich zudem durch einen aufgeklärten, kritischen und anspruchsvollen Journalismus aus.

Tageszeitungen

Viele indische Zeitungen erscheinen in Englischer Sprache. In Pune finden Sie neben der Times of India noch den Indian Express, Maharashtra Herald, Pune Today, Mid-day, Business India, Financial Express , The Economic Times.

Dazu kommt  eine große Zahl von Magazinen, politisch besonders kritisch ist “India Today”.

Zeitungskiosk