Ausflüge in die Umgebung

Sinhagad oder Sinhgad

(Devanagari, Marathi: सिंहगड) zu Deutsch das Löwenfort, stammt aus dem 14 Jhd. und war Schauplatz vieler bedeutender Schlachten. Es liegt auf der Spitze eines 1350 m hohen Berges direkt an der Stadtgrenze zu  Pune,

Von dem Fort hat man eine atemberaubende Aussicht auf die umgebende Landschaft. Ein lohnender Ausflug.
Carla Caves

Die Carla Caves sind eines der frühesten Beispiele buddhistischer Höhlenarchitektur, gelegen an den. Berghängen von Karla, Bhaja und Bedsa (160 v.Chr), etwa 40 km außerhalb von Pune. Die Haupthöhle ist erstaunlich gut erhalten und zeigt viele fein gearbeitete Reliefs. Die Höhle erreicht man über eine über 100 Meter lange Treppe. Man sollte also gut zu Fuß sein.

Karla liegt an einer wichtigsten antiken Handelsrouten, die vom Arabischen Meer ostwärts Richtung  Deccan verlief.  Der frühe Buddhismus fand in diesem Umfeld den geeigneten Ort für viele seiner klösterlichen Niederlassungen.
Lohagad 
Lohagad (“die Eiserne Festung”) ist eine der vielen Bergfestungen von Chatrapati Shivaji, dem großen König, Feldherrn und Nationalhelden von Maharashtra, der von 1630-1680 lebte (Der Bombay International Airport und Hauptbahnhof Bombay, früher Victoria Station, tragen seinen Namen). Das Fort liegt 52 km westlich von Pune auf einer Höhe von 1.052 m.

Lonavla und Khandala

sind zwei eng beieinander liegende kleine Städtchen im Deccan Gebirge zwischen Bombay und Pune (64 km von Pune entfernt), an der Mumbai-Pune Expressway und Eisenbahnlinie gelegen, auf einer Höhe von etwa 600 m.

Während der Monsunzeit verwandelt sich die Landschaft in einen blühenden Garten mit unzähligen kleinen Wasserfällen und Teichen. Lonavla und Khandala ziehen während dieser Zeit viele Kurzurlauber aus Bombay und Pune an.

Mahabaleshwar 
Ein anderer beliebter Ausflugsort ist das etwa 120 km südwestlich von Pune gelegene Mahabaleshwar. Die umgebenden Gipfel erreichen eine Höhe von  1438 m(Wilson / Sunrise Point). Mahabaleshwar ist auch bekannt für seine Erdbeeren und seinen Honig Der Mahabaleshwar Tempel ist ein wichtiger Wallfahrtsort für die Hindus. Bei den Touristen ist besonders der Venna Lake beliebt, der Gelegenheit zu einer Bootsfahrt gibt.

Lavasa

Ein ganz anderes Indien findet man in Lavasa – eine nach modernen ökologischen Prinzipien und westlichen Standards konzipierte Stadt. Lavasa liegt etwa 50 km von Pune entfernt, an einem Stausee im Deccan Gebirge. Lavasa ist eine neue Städtegründung und noch im Entstehen, bislang ist erst die erste Bauphase abgeschlossen. Bis 2021 sollen über  100.000 Menschen hier wohnen und arbeiten. Lavasa ist heute bereits der Sitz zahlreicher Institute, Akademien, Schulen und Hotels. Spezialkliniken großer Krankenhausträger sind geplant. Lavasa will eine Stätte für Bildung und Forschung sein aber auch ein Erholungsort und ein Refugium für Pensionäre. Die Zugänge zur Stadt werden kontrolliert, um ungebetene Gäste (Bettler) fern zu halten.